On the road

upArt e. V. unterstützt:

Kultur-Akut-Mainz,

die Spendeninitiative für Künstlerinnen und Künstler aus Mainz und Umgebung und bittet um Spenden.

Ansonsten: ich vermute ja mal, dass die meisten Veranstaltungen gegenwärtig ausfallen, aber leider kann ich das nicht überprüfen…bleibt gesund.
In der Zwischenzeit veröffentlichen wir hier unregelmäßig die eine oder andere Plattenkritik.


Elliot Galvin: Modern Times

2019 erschien die CD Modern Times des Eliot Galvin Trios, einer noch jungen Formation mit Eliot Galvin Piano, Tom McCredie Bass und Corrie Dick Drums.
Die Band stammt aus GB, auf dem Cover des Tonträgers ist noch made in the EU vermerkt.
Die CD hat klassische LP-Länge, die Songs sind von traditioneller Dauer von 3 bis 6 Minuten. Komposition und Improvisation sind verschränkt, die Musik manchmal etwas spröde.
Gespielt wird moderner Jazz mit Ausflügen in Richtung moderner E-Musik. Es finden sich rhythmische und zirkuläre Passagen und Momente von großer Dynamik. Das Klangbild entspricht nicht dem klassischem Barjazz in melodisch linearen Strukturen, es finden sich stattdessen Anklänge des Atonalen: Durch die Songstruktur bleibt die Musik aber gut hörbar.
Das Bild das die Musik im Kopf des Rezensenten erzeugt ist weit weg von happy go lucky, der Bauch wird eher nicht angesprochen. Die technischen Fähigkeiten der Musiker sind exzellent, der Autor dieser Zeilen konnte sich davon auch live überzeugen.
Fazit: This is the time and this is the record of the time.

Uwe Saßmannshausen

Doppelbesprechung Howe Gelb: Gathered und Lucia Cadotsch: Speak Low

Diese beiden CDs sind in verschiedenen Genres unterwegs, trotzdem einigen sie vier Dinge auf die ich weiter unten zu sprechen komme.
Howe Gelb, amerikanischer Singer/Songwriter und Ex-Mastermind von Giant Sand, hier mit einer eigenen Produktion unterwegs, führt uns mit Gathered in die Welt von Leonhard Cohen, Tom Waits und Lou Reed, aber mit seiner eigenen unverwechselbaren Reibeisenstimme, karg instrumentierte Folkmusik mit Einsprengseln von Rock und Jazz.
Gelegentlich wird er von Gastsängerinnen unterstützt, u.a. von der Nouvelle Vague Ikone Anna Karina und Tochter Talula.
Die Schweizer Sängerin Lucia Cadotsch zusammen mit Otis Sansjö am Tenorsaxophon und Petter Eldh am Bass interpretiert das great american songbook auf Speak low neu.
Der Dreh an ihrer Produktion ist, dass eigentlich eher traditioneller Jazzgesang von den beiden Instrumentalisten mit aus freiem Spiel bekannten Tönen unterlegt wird, was einen reizvollen Kontrast bildet.
Die Songs werden aus einer abgeleierten Barjazzecke herausgeholt und angenehm modernisiert.
Was nun beide CDs eint ist die musikalische Qualität, der gemeinsame leicht melancholische Mood und die eher leisen Töne, was beides gut zur Zeit passt.
Zuletzt findet sich auf jedem Werk eine gelungene Interpretation von Moon River, auf der Gelb-CD interpretiert von Tochter Talula, von der wir hoffentlich noch viel zu hören bekommen werden.

Uwe Saßmannshausen

20. April 2020 20:00 Bonn-Nordstadt, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
Tashi Dorji – Georges Paul Duo

21. April 2020 20:00 Nürnberg, Hirsch
Van Der Graaf Generator

22. April 2020 20:00  Bonn-Nordstadt, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
Partita Radicale »invitaciones«
w/ Gunda Gottschalk, Ortrud Kegel, Karola Pasquay, Ute Völker &  Adrián Bosch

23. April 2020 20:00 Wiesbaden, Hörsaal des Museum Wiesbaden
Panakustika: Ausschweifung: Robert Smith & Nora Krahl

23. April 2020 20:00 Wittlich, Casino
Steve Kuhn Trio
w/ Steve Swallow & Billy Drummond

30. April 2020 20:00 Berlin, Kesselhaus – Kulturbrauerei Berlin
Marc Ribot’s Ceramic Doc

30. April 2020 20:00 Wiesbaden, Musikbibliothek, Hochstättenstr. 6-10
Kalo-Yele
w/ Jan Galega Brönnimann, Aly Keita & Lucas Niggli

30. April – 02. Mai 2020 Ulrichsberg, Jazzatelier
35. Kaleidophon
u. a. mit Peter Evans „Being & Becoming“
w/ Joel Ross, Nick Jozwiak & Savannah Harris
Lina Allemano Four
w/ Brodie West, Andrew Downing & Nick Fraser
Masahiko Satoh – Otomo Yoshihide – Roger Turner

02. Mai 2020 19:00  Köln, Gloria
Sun Ra Arkestra

05. Mai 2020 20:00 Weinheim, Cafe Central
Sun Ra Arkestra

05. Mai 2020 Marburg, Cavete
Daniel Erdmann „Velvet Revolution“
w/ Theo Ceccaldi & Jim Hart

06. Mai bis 10. Mai 2020 Berlin
XJAZZ festival Berlin 2020
u. a. mit Gogo Pinguin, Kalle Kalima, Nik Bärtsch, Tony Allen, Ethnic Heritage Ensemble

08. Mai 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Ellery Eskelin – Christian Weber – Michael Griener

08. Mai 2020 20:30  Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Ellery Eskelin – Christian Weber – Michael Griener

08. bis 10. Mai 2020 Bochum, Kunstmuseum
Ruhr Jazzfestival
u. a. mit Randy Brecker, David Liebman, Drew Gess, Myra Melford

14. Mai 2020 21:00 Mannheim, Alte Feuerwache
Shabaka & The Ancestors

14. Mai 2020 20:00 Rüsselsheim, Theater Rüsselsheim – Hinterbühne
Myra Melford „Snowy Egret“
w/ Ron Miles, Liberty Ellman, Stomu Takeishi & Rudy Royston

15. Mai 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Krisch/Höfler/Elgart feat. Lauren Newton

15. Mai 2020 20:00 Wiesbaden, Musikbibliothek, Hochstättenstr. 6-10
Of Cabbages And Kings
w/ Veronika Morscher, Laura Totenhagen, Zola Mennenöh, Rebekka & Salomea Ziegler

15. Mai 2020 20:30 Schorndorf, Manufaktur
Hans-Peter Hiby – Shoji Hano Duo

15. Mai 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Lauren Newton – Dizzy Krisch – Karoline Höfler – Bill Elgart

19. Mai 2020 20:00 Köln, Die Kantine
Van Der Graaf Generator

20. Mai 2020 20:00 Hamburg, Fabrik
Van Der Graaf Generator

22. Mai 2020 20:30  Weikersheim, w71
Nate Wooley „Columbia Icefield“
w/ Susan Alcorn, Mary Halvorson & Ryan Sawyer

25. Mai 2020 20:00  Bonn-Nordstadt, Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
Nate Wooley „Columbia Icefield“
w/ Susan Alcorn, Mary Halvorson & Ryan Sawyer

29. Mai  bis 01. Juni 2020 Moers, Festivalhalle
Moers Festival
u. a. mit John Zorn – Stephen Gosling – Barbara Hannigan

29. Mai  bis 01. Juni 2020 Würzburg
32. International Africa Festival

02. Juni 2020 20:00 Köln, E-Werk
Einstürzende Neubauten

04. Juni 2020 20:30 Schorndorf, Manufaktur
Paal Nilssen-Love Large Unit Fendika: Ethiobraz

05. und 06. Juni 2020 Hamburg
Elbjazz
u. a. mitThe Notwist, Ron Carter Trio, Archie Shepp Quarttet, Hindi Zahra, Shabaka and the Anchestors, Vincent Peirani

11. Juni 2020 20:00 Hamburg, Elbphilharmonie
Einstürzende Neubauten

12. Juni 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Sven Decker „Juli Quartet“

12. Juni 2020 20:30 Schorndorf, Manufaktur
Frank-Paul Schubert – Dieter Manderscheid – Martin Blume

19. Juni 2020 20:30 Hamburg, Elbphilharmonie, Kleiner Saal
Anthony Braxton – Jacqueline Kerrod Duo

21. Juni 2020 20:00 Ludwigsburg, MHP Arena
Einstürzende Neubauten

21. Juni 2020 20:30 Ulm, Stadthaus
Anthony Braxton – Jacqueline Kerrod Duo

01. bis 05. Juli 2020 Monheim am Rhein
Monheim Triennale
u. a. mit Sam Amidon, Lakecia Benjamin, Pan Daijing, Kris Davis, Greg Fox, Shabaka Hutchings, Sofia Jernberg, Park Jiha, Robert Landfermann, Ava Mendoza, Marcus Schmickler, Phillip Sollmann, Terre Thaemlitz, Julia Úlehla, Jennifer Walshe, Stian Westerhus

14. und 15. Juli 2020 Molde
John Zorn Bagatelles Marathon

16. bis 19. Juli 2020 Nickelsdorf, Jazzgalerie
41. Konfrontationen

24. Juli 2020 19:00 Mainz, Zitadelle
Nils Frahm

24. Juli 2020 San Sebastian, Plaza de la Trinidad
New Masada Quartet
w/ John Zorn, Julian Lage, Jorge Roeder & Kenny Wollesen
Masada
w/ John Zorn, Dave Douglas, Greg Cohen & Joey Baron

29. Juli bis 01. August 2020 Berlin, Radialsystem
A L’ARME! Vol. 8

30. Juli bis 02. August 2010 Breitenach am Herzberg
Herzbergfestival
u. a. mit Guru Guru, Kraan, New Model Army,  Henrick Freischlader Band,  Wallis Bird & Lisa Simone

20. bis 23. August 2020 Saalfelden
41. Jazzfestival 

21. August 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Sebastian Gramss „Underkarl“
w/ Rudi Mahall, Lömsch Lehmann, Frank Wingold & Dirk-Peter Kölsch

04. September 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Klima Kalima
w/ Kalle Kalima, Oliver Potratz & Oliver Steidle

04. September 2020 20:30 Schorndorf, Manufaktur
Urs Leimgruber – Tatsuya Nakatani Duo

18. September 2020 München 20:30 , Muffathalle
Einstürzende Neubauten 

25. September 2020 20:00 Berlin, Columbiahalle
Einstürzende Neubauten

24. Oktober 2020 20:30  Schorndorf, Manufaktur
John Butcher – John Edwards – Mark Sanders

29. Oktober 2020 Ludwigshafen, BASF-Feierabendhaus
John Scofield – Dave Holland Duo

05. bis 08. November 2020 Berlin
Jazzfest

13. November 2020 20:30 Darmstadt, Gewölbekeller Jazzinstitut
Ronny Graupes „Spoom“
w/ Christian Weidner, Jonas Westergaard &  Christian Lillinger

14. November 2020 20:30 Schorndorf, Manufaktur
Bohren & Der Club Of Gore

05. Dezember 2020 20:00 Mainz, Capitol
Bohren & der Club of Gore

08. Dezember 2020 20:30  Schorndorf, Manufaktur
Mars Williams „An Ayler XMas“
w/ Jaimie Branch, Knox Chandler, MarkTokar & Klaus Kugel

18. Dezember 2020 20:30  Schorndorf, Manufaktur
Christopher Dell – Christian Lillinger – Jonas Westergaard

Wir freuen uns über weitere Infos, Anregungen und Korrekturen.
Dank an Andreas Dietz für einen Großteil dieser Zusammenstellung